TIMMENDORFER STRAND 10.09.2016

Böckermann/Flüggen ungeschlagen im Halbfinale der DM

Nach der erfolgreichen Titelverteidigung von Kira Walkenhorst bei den Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften 2016 in Timmendorfer Strand gab es am Samstagabend im Hause Walkenhorst erneut Grund zur Freude. Bruder Alexander Walkenhorst sicherte sich gemeinsam mit Partner Kay Matysik gegen David und Bennet Poniewaz ohne Satzverlust den Einzug in das Halbfinale der nationalen Titelkämpfe. Das Kieler Duo hat am Sonntag, 11. September, noch die Möglichkeit, sich über den Verliererbaum in das Halbfinale zu spielen.

Ebenfalls ungeschlagen zog das Nationalteam Böckermann/Flüggen in die Runde der letzten vier Teams ein. Gegen Erdmann/Kaczmarek setzten sich die Olympioniken in zwei Sätzen durch. Nicht so gut lief es hingegen für die an Position drei gesetzten Tim Holler und Stefan Windscheif. Im letzten Spiel des Tages unterlag das Interimsduo mit 1:2 gegen Lohmann/Popp.

Eine Titelverteidigung wie bei den Frauen wird den Deutschen Meistern von 2015 nicht gelingen. Während Clemens Wickler verletzungsbedingt nicht antreten konnte, spielte Armin Dollinger in Timmendorfer Strand mit Yannick Harms. In der Verliererrunde unterlag das Team am Samstagabend mit 0:2 gegen Betzien/Ehlers und belegt damit Rang sieben. Die Berliner DM-Neulinge sind damit nur noch einen Sieg vom Einzug in das Halbfinale entfernt. Sie treffen am Sonntag um 10:15 Uhr auf die Poniewaz-Zwillinge.