TIMMENDORFER STRAND 03.09.2017

Beach-Volleyball DM bis 2020 in Timmendorfer Strand

Timmendorfer Strand und Deutscher Volleyball-Verband verlängern Vertrag

Im Rahmen der 25. Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften unterzeichneten Joachim Nitz, Tourismus-Direktor Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH (TSNT), Arne Dirks, Geschäftsführer der Deutschen Volleyball Sport GmbH (DVS) und Frank Mackerodt, Geschäftsführer der ausrichtenden Beach Services GmbH (BSVG) die Vertragsverlängerung mit Timmendorfer Strand als DM-Standort.

„Timmendorfer Strand ist das Wimbledon des Beach-Volleyballs. Wir sind sehr glücklich, dass wir mit dem neuen Dreijahresvertrag langfristig verlängern konnten und dort veranstalten wo die Deutschen Meisterschaften einfach hingehören“ sagte Arne Dirks und blickte weiter voraus: „Das ist eine klare Message, dass es weitergeht – auch mit der nationalen Serie, die wir weiter stärken und entwickeln werden.“

„Ich freue mich sehr über die Verlängerung, auch weil hier mit den ersten Deutschen Beach-Volleyball Meisterschaften 1993 meine berufliche Karriere begonnen hat. Zu Timmendorfer Strand habe ich darüber hinaus auch eine ganz besondere emotionale Beziehung“, sagt DM- und Tourorganisator Frank Mackerodt. „Für den Beach-Volleyballsport ist die Verlängerung an diesem Standort ganz wichtig und es ist der erste Vertrag, der in der neuen Konstellation mit der DVS und der BSVG unterschrieben wurde.“

Tourismus-Direktor Joachim Nitz betonte die Bedeutung der Vertragsverlängerung der Gemeinde: „Wir sind froh und glücklich, dass wir die Veranstaltung weiter an Timmendorfer Strand binden können und damit eine Erfolgsgeschichte fortschreiben können. Alle drei Vertragsparteien haben den Ehrgeiz den Event auf eine neue Ebene zu heben und die positive Entwicklung weiter fortzuschreiben. Wir investieren als TSNT gern in die Veranstaltung und erzielen nicht nur bundesweit gute werbliche Effekte, sondern auch sehr positive Effekte für die Gemeinde.“